Diskussionsforum: Corona-Krise = Kapitalismus-Krise?

Alle Welt diskutiert über Corona – und doch werden die wesentlichen Fragen aus der bürgerlichen Berichterstattung ausgeklammert. In diesem Forum der Rote Fahne News soll kritisch, hintergründig und kontrovers auf antifaschistischer Grundlage diskutiert werden. Im Fokus steht die Kritik am Krisenmanagement der Regierung, das sie als Dienstleister der Monopole betreibt. Mittlerweile gerät es selbst in die Krise.

In diesem Forum kann über Forderungen und gesellschaftliche Lösungen diskutiert werden. Es ist ein Kontrapunkt zu den vermeintlichen „Alternativlosigkeiten“ des Antikommunismus. Gib Antikommunismus keine Chance!

Angesichts der in vielen Fragen nach wie vor nahezu gleichgeschalteten Medien soll hier eine Kritik und Diskussion geführt werden: Über die gesellschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise, über ihre Wechselwirkung mit der weitgehend totgeschwiegenen Weltwirtschafts- und Finanzkrise sowie anderen Krisenherden in der Flüchtlings-, Familien- oder Umweltpolitik, der Entwicklung im Gesundheitssystem, der Einschränkung demokratischer Rechte und Freiheiten usw.

Es soll ein Forum sein für Meinungen und Informationen aus allen gesellschaftlichen Bereichen: Der Massen, Arbeiter, der Angestellten in Betrieben, Klein- und Mittelunternehmen, Vertretern von Medizin und Wissenschaftsbetrieb. Es wird im Sinne des streitbaren Materialismus betrieben.

In der bisherigen Diskussion schälen sich einige Kernfragen der Kritik am Krisenmanagement heraus, auf die wir dieses Forum konzentrieren wollen. Andere wesentliche Fragen, wie z.B. die der Frauen, Familien oder Jugendlichen, kamen bisher im Forum zu kurz. Deshalb haben wir im Forum eine Gliederung der Gesprächsthemen vorgenommen. Die alten Gespräche bleiben sichtbar, wir bitten jedoch darum, von nun an in den neuen Gesprächen zu diskutieren. Die Einrichtung neuer Gespräche erfolgt in Absprache per Mail mit der Moderation.

E-Mail Adresse der Moderation: moderation@rf-news.de

Thema
Antworten
14